Pustekuchen

Wenn in Mitteldeutschland die Vorweihnachtszeit beginnt, dann schlagen Kinderherzen höher. Erst recht wenn Mutti mit den Worten: „Morgen gibt es wieder Pustekuchen!“ aus der Küche kommt, beginnen die Äuglein der Kleinen zu strahlen.

PustekuchenDenn nicht nur der Kuchen selbst ist ein Hochgenuss, es ist auch eine Riesenfreude für den Nachwuchs, wenn sie den Kuchen mit der typischen Löwenzahnsaat, bestehend aus Zuckerguss und Mandeln, garnieren dürfen.

Der Pustekuchen stammt ursprünglich aus dem Raum Berlin, errang dann aber eine grosse Beliebtheit über Brandenburg bis in weite Teile Mecklenburg-Vorpommerns und Sachsens. Doch bis in die Gebiete westlich der ehemaligen Grenze konnte sich der Kuchen noch nicht durchsetzen. Dies könnte bald Vergangenheit sein.

Wollen auch Sie Ihre Kinder mit dieser Backidee beglücken? Dann freuen Sie sich jetzt auf die neue Backmischung für Pustekuchen.

Der Pustekuchen besteht aus einem fluffig gebackenen Rührteig, welcher mit einem Schokoladenmantel verhüllt wird, damit er nicht austrocknet. Hinweis für Allergiker: Enthält Mandeln und kann Spuren von Nüssen enthalten.

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.